Die Wahl der richtigen Tanzschule ist gar nicht so einfach. Denn die Fülle an Tanzschulen erschwert sowohl die Suche nach der passenden Tanzschule, als auch die Entscheidung für eine. Und damit du dich nicht für die falsche Tanzschule entscheidest, haben wir für dich die fünf größten Fehler bei der Tanzschulwahl zusammengestellt, die du unbedingt vermeiden solltest.

1. Unstrukturiert auf die Suche gehen

Zunächst musst du dir im Klaren sein, was du mit dem Besuch einer Tanzschule beabsichtigst. Willst du die wichtigsten Gesellschaftstänze in kürzester Zeit lernen, neue Tanztrends kennenlernen, oder Ballett tanzen können? Erst dann kannst du gezielt nach der Tanzschule suchen, die am besten für dich geeignet ist. Dabei musst du auch zwischen allgemeinen und speziellen Tanzschulen differenzieren. Während allgemeine Tanzschulen auf Latein- und Standardtänze setzen, widmen sich spezielle Tanzschulen besonderen Tanzformen wie z.B. Ballett, Salsa oder auch Rock’n‘Roll. Wenn du bspw. Ballett lernen möchtest, bist du in einer Ballettschule am besten aufgehoben.

2. Nicht gründlich informieren

Bevor du dich für eine Tanzschule entscheidest, solltest du dich gründlich über die Tanzschule informieren, die du besuchen willst. Auf Tanzkurs-buchen.de findest du alle relevanten Informationen zu den Tanzschulen und kannst diese vergleichen. Im nächsten Schritt kannst du bei den Tanzschule anrufen, um offene Fragen zu klären oder um dich beraten zulassen. Du solltest dir vor deiner Entscheidung auch die Bewertungen anderer im Internet durchlesen, die die Tanzschule schon besucht haben. Du solltest dich aber auch nicht vom Ruf einer Tanzschule fehlleiten lassen: Nur weil eine Tanzschule einen großen Namen hat, heißt es nicht, dass es auch die richtige Tanzschule für dich sein muss.

3. Probestunde auslassen

Die meisten Tanzschulen bieten kostenlose Probestunden an, die du auf jeden Fall wahrnehmen solltest, bevor du dich für eine Tanzschule entscheidest. Dort kannst du schauen, ob du dich gut aufgehoben fühlst. Ist dir der Tanzlehrer sympathisch? Wie ist die Atmosphäre zwischen den Tanzschülern untereinander? Werden Partys in der Tanzschule veranstaltet?
Es lohnt sich auch, mehrere Probestunden zu machen, denn nicht immer ist der erste Kurs gleich der passende. Manchmal ist es nicht der richtige Tanz, manchmal ist es nicht die richtige Tanzschule.

4. Wichtige Faktoren unterschätzen

Bei der Wahl der Tanzschule gibt es einige Faktoren, die man gerne außer Acht lässt:

Tanzlehrer

Der Besuch einer Tanzschule lohnt sich nur, wenn du einen guten Lehrer hast. Ansonsten wirst du weder schnell vorankommen, noch den Tanz fehlerfrei beherrschen. Du solltest dir folgende Fragen stellen: Haben die Lehrer Fachkenntnisse? Gehen die Lehrer auf die Schüler ein? Sind sie motiviert, den Schülern wirklich etwas beizubringen? Neben dessen, ob der der Tanzlehrer die nötigen Kenntnisse hat, ist es auch wichtig, ob der Unterrichtsstil dir gefällt. Denn jeder Tanzlehrer ist anders und unterrichtet dementsprechend auch anders. So unterrichten manche Lehrer schnell, andere langsam, manche auf eine unterhaltsame Art und Weise, andere streng.

Weg

Du solltest bei deiner Wahl auch beachten, dass die Tanzschule nicht zu weit weg. Zu Beginn wird dir der Weg zur Tanzschule möglicherweise nicht zur Last fallen, aber wenn dir mal die Motivation fehlt, dann wirst du eher hingehen, wenn die Schule sich in deiner Nähe befindet. Suche auf Tanzkurs-buchen.de einfach nach den Tanzschulen in deiner Nähe. Das heißt aber nicht, dass du dich für die nächstliegende Schule entscheiden solltest, auch wenn das Angebot nicht zu dir passt.

Größe

Darüber hinaus spielt auch die Größe der Tanzschule eine wichtige Rolle. Möchtest du lieber in eine große Tanzschule, wo du fast anonym bleiben kannst und der Unterricht in größeren Tanzgruppen stattfindet? Oder lieber in eine kleinere Tanzschule, in der jeder jeden kennt?

Unterrichtszeiten

Ein weiterer Faktor, der gerne unterschätzt wird, sind die Unterrichtszeiten. Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du dir sicher sein, dass die Zeiten zu dir passen. Denn wenn du in einem Tanzkurs ein oder zwei Stunden versäumst, bist du schnell abgehängt. Wenn du also oft wenig Zeit hast, solltest du dich für eine Tanzschule entscheiden, die es anbietet Termine nachzuholen oder bei der man zwischen mehreren pro Woche auswählen kann.

5. Nach Preis und nicht nach Nutzen entscheiden

Es gibt erhebliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen Tanzschulen. Während manche Schulen einen kompletten Kurs für 35 Euro anbieten, bieten andere den augenscheinlich selben Kurs nicht unter 100 Euro an. Natürlich ist man dazu verleitet, den preiswertesten Anbieter mit Billigtarifen zu wählen. Doch häufig sind diese nicht so lohnenswert wie die teurere Option. Das soll aber nicht heißen, dass Qualität immer mit einem hohen Preis einhergeht. Eine gute Tanzschule erkennt man nicht an den Kosten, sondern daran, ob es hält, was es verspricht.

Na los, worauf wartest du noch? Jetzt wo du weißt, worauf du bei deiner Tanzschulwahl achten musst, kann du mit deiner Suche loslegen!

Hinterlassen Sie eine Antwort